Traumhafte Insel Koh Kood und Flusshotel in Kambodscha

24. November - 7. Dezember 2012


Hong Kong - Koh Kood - Tatai

 

Endlich mal wieder ein Stopover in Hong Kong. Die Skyline von Hong Kong siehts Abends wunderschön aus, die neue Lasershow ist jedoch nichts spezielles. Den Apéro gabs in der berühmten Felix Bar im Hotel Peninsula. Auf der Männertoilette soll man anscheinend einen atemberaubenden Blick auf die Skyline haben.

 

Weiterflug via Bangkok (wo wir unsere Freunde Nicole und Mäck trafen) nach Trat und weiter ans Pier. Mit dem Schnellboot ging es auf die Insel Koh Kood, unterhalb von Koh Chang. Koh Kood ist eine wunderbare schöne kleine Insel, die man idealerweise mit dem Miettöffli erkunden kann. Es hat nicht viele Strassen und wenige Autos, einfach gemütlich, so wie auch andere Inseln früher mal waren. Hoffen wir, dass der Tourismus nicht mehr Einzug hält. Anscheinend ist eine grosse Fähre und ein Flughafen geplant...

 

Das Hotel war wunderbar gelegen, jeden Abend erlebten wir einen extrem kitschigen Sonnenuntergang, was gibt es schöneres!

 

Anschliessend zurück nach Trat und mit einem Auto-Transfer über die Grenze nach Kambodscha. Der Grenzübergang alleine ist schon ein Erlebnis. Weiterfahrt nach Tatai und von dort mit dem Boot zu unserer Lodge auf dem Fluss, wo wir ein paar wundervolle Tage verbrachten. Von dort aus kann man Ausflüge in den Dschungel machen, mit dem Kajak herumcruisen oder einfach nur im Bungalow die Sonne geniessen. Sehr entspannend und zu empfehlen!